Fischessen Windheim

12. Mai 2018

Manfred hatte für uns ein Forellenessen an den Fischteichen in Windheim organisiert. Am Samstag trafen wir uns bei herrlichem Wetter in Hafenlohr, um entlang des Hafenlohr-baches zu den Fischteichen zu Wandern. Wir hatten 2 Stunden Zeit eingeplant, damit die Fotografen genug Zeit für die vielen Motive hatten, die sich auf der idyllischen Route boten.

Der Weg führte uns durch lichte Wälder, grüne Täler und saftige Wiesen. Also jede Menge Motive, die es galt festzuhalten. Erwin erwartete uns bereits an seinen Fischteichen und hatte für uns Sonnenschirme aufgestellt, damit wir vor der Hütte die Frisch geräucherten Forellen in angenehmen Schatten genießen konnten. Die Fische mussten natürlich erst fotografisch auf die Kamerachips gespeichert werden ehe sie auf den Tisch kamen.

Die Forellen waren wirklich ein genuss, so dass wir des Lobes voll waren, worüber sich Erwin sichtlich freute.

Dann musste natürlich die ganze Teichanlage bei einer Führung erklärt werden. Ca. 25.000  Fische durchlaufen jährlich die Anlage. Ein Kalender zeigt an, wer sich an welchen Tagen um die Tiere kümmern muss. Je nach Temperatur wird die Fütterung im Winter bis auf Null heruntergefahren. Insgesamt gibt es 8 Teiche, die mit unterschieldich großen Fischen besetzt sind. Neben den Forellen werden auch Zander und Karpfen gezüchtet.

Der Mühlbach versorgt die Teiche vom weiter oben gelgenen Wehr. Ein Wasserrad zeigt neben der Hütte an, ob auch genug frisches Wasser zu den Teichen glangt. Leider ist die eigene Ausfzucht vom Laich aus nicht mehr möglich, da sich durch die Wasserbüffel zuviel Schlamm in Zulauf und den Teichen angesammelt hat. Jetzt müssen größere Jungfische gekauft werden, die damit zurecht kommen.

Nachdem wir uns noch ein paar Forellen für zuhause eingepackt hatten, machten wir uns auf den Rückweg. Am Ende des Weges trafen wir noch auf eine kleine Ziegenherde, die uns freudig begrüßte.

Das war ein schöner Tag, den wir gerne wiederholen wollen. Danke Manfred!

Herbert Reder

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Events veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.